Steirischer Kürbislachs


Rezept von: Lukas

Zutaten

Beize:

  • 50 g Kürbiskernmiso
  • 50 g Salz
  • 75g Rohrzucker
  • 30 g Sake

Zum Fertigstellen:

  • Je die Abrieb von ½ Orangen, Limette und Zitrone
  • 20 g Dill gehackt
  • 20 g Petersilie gehackt
  • 20 g Koriander gehackt
  • 20 g Kürbiskerne gemahlen

Zum Servieren:

  • Kernöl.
  • frisch geriebener Kren

Dazu:

  • Bauernbrot oder auch Weißbrot
  • Frischer Radisalat, Krautsalat oder Vogerlsalat

Die einzelnen Schritte

Für die Beize das Miso, Sake, Salz und Zucker vermischen und die Lachsforellenfilets auf beiden Seiten damit einreiben. Den Fisch für mindestens 24 h bis zu 36 h im Kühlschrank beizen lassen – je nach persönlichem Vorlieben von Konsistenz und Geschmack. Dann den Fisch aus dem Kühlschrank nehmen und trocken tupfen. Den Fisch von der Haut runterschneiden.

Die gehackten Kräuter, die gehackten Kürbiskerne und den Zitrus Abrieb vermischen und auf den Fisch streuen. Nochmals für 1 – 2 Stunden ziehen lassen, dann dünn aufschneiden und mit Brot, Kren, Salaten und Kernöl servieren.

www.luvifermente.eu

2 thoughts on “Steirischer Kürbislachs

  1. Hallo!

    Es wäre auch interessant für welche Menge an Lachs das gedacht ist…

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter Niederbauer

    1. Hallo Walter;
      Man kann Ca. 100 g Beize für 1 kg Fisch annehmen. Die Mengenangaben in diesem Rezept beziehen sich auf ca. 2kg Fisch. Liebe Grüße, Lukas

Schreibe einen Kommentar zu Walter Niederbauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.